Die vier Menschen-Typen und wie du mit ihnen umgehen kannst

  • Die vier Menschen-Typen und wie du mit Ihnen umgehen kannst

    Es gibt Menschen die trifft man und denkt sich „Du und ich...das wird nix...“. Kennst du das? In diesem Artikel erfährst du wieso es solche Augenblicke gibt. Darüber hinaus erkläre ich dir wie du solche Momente souverän meistern kannst und wie du mit den unterschiedlichen Menschen-Typen umgehen kannst.


    Jeder Mensch hat seine eigene Art, seinen eigenen Typ. Diese Arten lassen sich auf 4 Menschen-Typen aufteilen. Wenn zwei Menschen mit vollkommen anderen Typen aufeinander treffen kann es sein, dass sie einfach nicht miteinander klarkommen. So meidet ein sehr stiller, zurückhaltender Mensch die typischen Partygänger die immer voll dabei sind - und andersrum. Ebenso kann es zu Spannungsfeldern zwischen voll ordentlichen Typen und klassischen Chaoten kommen. Daher ist die Fähigkeit, sich an unterschiedliche Menschen-Typen anpassen zu können, sehr wichtig. Damit meine ich nicht, dass du dich verändern sollst sondern vielmehr, dass du deine Art im richtigen Augenblick anpassen kannst. So hast du die Möglichkeit, besonders charismatisch auf andere Menschen zu wirken. So baust du mit ihnen eine gute Beziehung auf.


    Also kannst du durch das Anpassen an andere Menschen-Typen Charisma aufbauen und sympathisch wirken. Weißt du was noch besser ist? Du kannst andere Menschen auch bewusst von dir „abstoßen“, ohne dass du unhöflich wirkst. Ändere dazu einfach erneut deine Art im richtigen Augenblick. Wie bei Musik - erst hört man klassische Musik, bspw. von Mozart. Und dann startet ruckartig das nächste Lied: Techno. Das passt einfach nicht. Wenn du dich mit einem total strukturierten Menschen unterhältst und das Gespräch beenden möchtest, spiele einfach „den totalen Chaoten“. Das Gespräch wird schlagartig enden, ohne dass dein Gegenüber merkt wieso. Ebenso kannst du auf diese Art andere Menschen bewusst von dir fern halten.


    Welche der beiden Vorteile du nutzt (anziehend wirken oder abstoßen), entscheidest du für dich selbst. Es hängt immer von der Situation ab.


    Wichtig ist, dass dich das Riemann-Thomann-Modell nicht zu einem „Schubladen-Denken“ bewegt. Niemand ist voll rot, voll grün oder so (siehe Grafik im Anhang). Jeder Mensch hat von jeder „Farbe“, also von jedem Typ, Ausprägungen. Natürlich gibt es Ausprägungen die überwiegen oder weniger zutreffen. Dennoch sind Menschen nicht in Schubladen zu packen.


    Grün: Dauer

    Der Dauer-Mensch ist der klassische „Strukki“. Struktur und Ordnung sind ihm verdammt wichtig. Seine Wohnung ist blitzblank und alles ist an seinem Platz. Der Strukki plant weit im Voraus, alles ist genau geplant. Der Zahnarzttermin für das nächste Jahr steht jetzt schon und Mittagessen gibt es immer um Punkt 12 - nicht früher oder später. Es ist zwar unmöglich, aber wenn solche Menschen zu spät zu einer Besprechung kommen sprudelt eine minutenlange Entschuldigung nur so aus ihnen raus: „Morgens fahre ich immer um 7:04 Uhr los zum Bahnhof wo um 07:32 die S6 Richtung Düsseldorf fährt und dort um 08:10 ankommt und von dort steige ich in die U-Bahn um 08:14 und bin um 08:22 in der Firma und heute war die Ampel an der Ecke Königsallee zulange rot und deswegen bin ich zu spät zur U-Bahn gekommen die 2 Minuten zu früh war und deswegen bin ich zu spät - Entschuldigung!“. Was passiert wenn du abends spontan bei dem Dauer-Typ klingelst und fragst ob er mit zur Party kommt? Auf gar keinen Fall kommt er mit, das ist viel zu kurzfristig. Wahrscheinlich macht er dir einen Vorschlag für in 3 Wochen, damit er genug Zeit zum Planen hat.


    Gelb/Orange: Wechsel

    Was sagt der Wechsel-Typ, wenn der Dauer-Typ zu spät zur Besprechung kommt? „Chill mal, ich bin selbst grad erst gekommen!!“ Struktur und Planung sind nicht wirklich wichtig. Das Leben kommt so auf ihn zu, es wird nicht viel geplant. Alles ist sehr spontan. Wohin fährt der spontane Typ in den Urlaub? 7 Tage Ballermann für 120€ all-inclusive! Und wenn er wieder kommt und du ihn fragst wo er im Urlaub war sagt er „Keine Ahnung, aber war geil!“. Wenn du ihn abends spontan fragst ob er mit zur Party kommt sagt er: „Ich bin in 15 Minuten da!“ und fragt dich 20 Minuten später „Wo gehts eigentlich hin?“. Zu einem Geburtstag wo alle weiß tragen sollen, dann trägt er ein rotes Oberteil.


    Blau: Distanz

    Der Distanz-Typ ist eher für sich. Er strebt meist nach Erfolg und achtet auf Geld - ihm gehört die Firma, die die Party-Reise vom Wechsel-Typen durchführt. Wenn der Distanz-Typ zu einer Party kommt (was an für sich schon ein Wunder ist), checkt er erstmal die Lage und sieht sich die Menschen an, bevor er mit ihnen Worte wechselt. Zahlen, Daten und Fakten (ZDF) sind seine Stärken. Mit viel Liebe und Nähe braucht man es bei ihnen nicht versuchen - er ist eher auf Abstand und bleibt „professionell“. An die Verkäufer unter uns: wenn du dem Distanz-Typen ein Produkt verkaufst, was weiß er darüber? Alles und jedes noch so kleine Detail. Auch er kommt zu Terminen niemals zu spät - in manchen Punkten ähnelt er dem Dauer-Typen. Darüber hinaus hat er keine Probleme damit „Nein“ zu sagen.


    Rot: Nähe

    Immer für einen da, immer hilfsbereit und der klassische „Ja-Sager“ ist der Nähe-Typ. Familie und Freunde sind wichtiger als alles andere. Wenn du fragst „Wie geht es dir“ erzählt er dir seine komplette Lebensgeschichte mit allen Details. Dieser Menschentyp ist sehr emotional und hört immer auf sein Herz; er trifft Entscheidungen nicht mit dem Kopf. Wenn es dir einmal schlecht geht, ist er der richtige Typ um darüber zu reden - er ist sehr einfühlsam. Zu dem Dauer-Typen der versehentlich zu spät zur Besprechung kam sagt er “Du Armer, du musst ja völlig gestresst sein! Hier setz dich, ich habe Kaffee und Kekse für dich!“. Wenn Menschen zu einer Party gehen ist er der, der fährt. Wo macht der Nähe-Typ Urlaub? Auf dem Camping-Platz, wo er dann alles tut was er auch zuhause tut. Kochen, Waschen, Putzen - und das sogar noch für den Nachbarn.



    Nichts davon meine ich wertend - jeder Menschentyp ist einzigartig und wertvoll. Wichtig ist dass du verstehst, wie Menschen ticken und wie du mit den verschiedenen Typen umgehst. Triffst du einen Distanz-Typen, verhalte dich professionell und sachlich. Möchtest du einem Nähe-Typen etwas verkaufen schaffst du das am besten mit einer emotionalen Geschichte. Eine Verabredung mit einem Dauer-Typen solltest du weit im Voraus planen und wenn du jemanden brauchst um einfach mal den Alltag zu vergessen, gehst du zu einem Wechsel-Typen.


    Um jemanden „abzustoßen“ verhältst du dich so wie der Typ der sich auf der gegenüberliegenden Seite in der Grafik befindet (NäheDistanz bzw. DauerWechsel). So kannst du Konversationen höflich beenden oder sie direkt vermeiden. Um jemanden zu überzeugen oder sympathisch auf ihn zu wirken kannst du die Merkmale seines Menschen-Typen bewusst spiegeln und selbst so sein.


    Teile den anderen Benutzern und mir in den Kommentaren mit, welche Erfahrungen du mit den unterschiedlichen Menschen-Typen gesammelt hast oder was für ein Typ du bist. By the way: ich selbst finde, dass ich eine Mischung aus Dauer und Distanz bin ;-)


    Marcel

    better-mindset.de


    Link zum YouTube-Video