Dein eigenes digitales Infoprodukt und was du dabei beachten solltest

  • Dein eigenes digitales Infoprodukt und was du dabei beachten solltest

    Kennst du diese Videokurse auf YouTube, die dir das schnelle Geld im Internet versprechen? “Ich weiß, dass du das Potenzial hast dein eigenes digitales Infoprodukt zu entwickeln - sieh dir jetzt mein kostenloses Webinar an, damit du sofort starten kannst - aber schnell, es ist nur noch heute für dich verfügbar!“ — und am Ende des kostenlosen Webinars wird dann ein überteuerter Videokurs vorgestellt, den du dann kaufen sollst. Das ist ein digitales Infoprodukt. Und das ist auch gleichzeitig das Problem mit digitalen Infoprodukten: das Internet ist überflutet von digitalen Infoprodukten. Folge meinem Rat, damit du etwas wirklich gutes schaffst: Halte dich fern von digitalen Infoprodukten, die das Geldverdienen im Internet thematisieren.


    Mit „davon fern halten“ meine ich zum einen, dass du diese Produkte auf gar keinen Fall kaufst und zum anderen, dass du bei diesem primitiven Trend nicht mitmachst. Und ich verrate dir in diesem Artikel auch warum du dich davon fern halten solltest.


    Das richtige Produkt finden

    Im vorherigen Artikel hast du die Vorteile digitaler Infoprodukte bereits kennengelernt: passives Einkommen, keine Herstellkosten und gute Skalierbarkeit. Doch welches Produkt kannst du erstellen? Die Antwort liegt viel näher als du denkst. Und sie haut dich vermutlich auch nicht vom Hocker. Erstelle ein Produkt zu einem Thema, dass du gut kannst bzw. kennst. Vielleicht bist du ein Genie in der Küche - dann erstelle einen Kochbuch. Oder du kennst dich sehr gut mit Sport aus - dann schreibe ein eBook über Training und Fitness. Wenn du dich für Hunde interessierst und dich gut mit dem Training von Hunden auskennst, dann schreibe darüber ein eBook oder erstelle einen Videokurs. Oder ich beispielsweise kenne mich sehr gut in Psychologie und Kommunikation aus - deswegen gibt es Better Mindset. Wichtig ist einfach, dass du ein Thema wählst für das du brennst, welches dich antreibt.


    Warum du dich von dem Thema "im Internet Geld verdienen" fern halten solltest

    Mittlerweile gibt es ein Überangebot von digitalen Infoprodukten die einem vermitteln sollen, wie man im Internet schnell reich wird. Das ist an für sich auch in Ordnung - aber: darunter befindet sich so viel Bull-Shit, der einfach nicht wahr ist und nur dazu dient, dass der Ersteller des Produktes schnell reich wird. Kennst du diese Werbespots oder die Videos in denen es heißt: "Ich zeige dir, wie du mit einem eigenen Online-Business in nur 7 Tagen 3.000€ verdienst!" ? Diese Menschen, die solche Videos oder Infoprodukte erstellen, schmücken ihr Produkt mit Fake-Zahlen aus ihrer "Haupttätigkeit". Sie waren damit angeblich so erfolgreich, dass sie dir das Wissen unbedingt weitervermitteln wollen. Sie versuchen dir mit vermeintlich echten Zahlen zu beweisen, dass ihre Strategie funktioniert. Ich wiederhole mich zu gerne nochmal: Lass die Finger von solchen Produkten und mache dort nicht mit. Denn damit machst du deinen Namen schmutzig - und wenn du das einmal geschafft hast, kommst du da nicht mehr raus. Nur derjenige der dieses Infoprodukt erstellt verdient daran Geld - das ist seine Haupttätigkeit. Das Schlimme dabei ist noch, dass diese Verkäufer ihr Produkt zusätzlich mit angeblichen Kundenbewertungen unterlegen, in denen sinngemäß steht "Klasse Produkt! Ich habe in nur 2 Wochen 2.000€ verdient!". Solche Produkte sind Schwachsinn!


    Wenn du ein eigenes digitales Infoprodukt erstellen möchtest, dann erstelle ein richtiges und gutes Infoprodukt!


    Starte mit deinem Infoprodukt - get the seed.

    Starte direkt mit der Erstellung deines digitalen Infoproduktes. Mache dir eine Mindmap, sammle Ideen und finde einen Anfang. Welche Hobbies hast du? Was für eine Ausbildung hast du gemacht? Welche Interessen hast du? Welche Träume verfolgst du? Das alles sind perfekte Themen für die Erstellung deines eBooks bzw. deines digitalen Infoproduktes. Wichtig ist, dass du nicht das Rad neu erfindest. Du musst keine großen und außergewöhnlichen Ideen haben. Du kannst ruhig etwas erstellen, was es schon gibt - mache es einfach besser als die anderen und mache es besonders.


    DEIN INFOPRODUKT EFFEKTIV UND EFFIZIENT VERTREIBEN: DIGISTORE24

    Das letzte Wort deines eBooks ist geschrieben und du hast es fertiggestellt. Und nu? Jetzt möchtest du es natürlich unter die Leute bringen und es verkaufen. Dazu ist Digistore24 eine gute Lösung. Digistore bewirbt sich selbst als die automatisierte Vertriebslösung für digitale Produkte. Dein Kunde ruft dein Produkt über einen Link auf und schließt dort den kompletten Kaufvorgang ab und erhält darüber dann dein Produkt. Mit der Verwaltung hast du also nichts zu tun. Dafür erhält Digistore eine kleine Provision (die ist wirklich gering). Und das schöne an Digistore ist, dass andere Vertriebspartner dein Produkt für dich vertreiben, wenn du ihnen dafür eine angemessene Provision gibst (Affiliate-Marketing). Digistore kümmert sich ebenfalls um die Abführung der Umsatzsteuer - auch damit hast du keine Arbeit. Mehr zu den rechtlichen und steuerlichen Aspekten erkläre ich dir in einem anderen Artikel (Verlinkung folgt). Wie der Digistore funktioniert zeige ich dir in einer Bildschirmaufnahme in einem meiner YouTube-Videos - die Verlinkung findest du am Ende diesen Artikels.



    Wenn du Fragen zur Erstellung eines Infoproduktes hast oder eine Meinung zu deiner Idee haben möchtest, schreibe mich einfach an. Gerne helfe ich dir bei der Erstellung deines eigenen Infoproduktes!!! :-)


    Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem eigenen Infoprodukt.


    Marcel

    better-mindset.de


    YouTube-Videos folgen!